BMW E28 Nachrüstungen: Check-Control | Intensivreinigungsanlage | eSchiebedach
E28 Umrüstung von Schiebedach manuell auf elektrisch
         
 
Benötigte Teile:
Getriebe
54.12.1.874.871
176,90
 
Getriebeplatte
54.12.1.860.187
44,20
 
Kabelsatz
61.12.1.369.295
24,36
 
Relais
61.31.1.362.386
21,58
 
Dachhimmelverkleidung
51.44.1.902.627
81,08
 
Abdeckung
51.44.1.864.536
4,35
 
Schalter unbeleuchtet
61.31.1.367.373
21,58
 
oder
Schalter beleuchtet
61.31.1.377.905
28,30
 
     
 
Benötigtes Werkzeug:
Kreuzschraubenzieher
   
 
Schlüssel 8mm
   
 
Bohrmaschine
   
 
8mm Metallbohrer
   
 
Cuttermesser
   
 
   
 
Benötigte Zeit:
ca. 2 Stunden
   
 
     
 
Beschreibung:
     
 

Als erstes muss der Windabweiser abmontiert werden. Dazu mussen die eingekreisten Schrauben bei offenem Schiebedach entfernt werden.

Jetzt müssen noch die Führungen ausgehakt werden.

Jetzt wird von innen die Kubelabdeckung samt Mulde abgeschraubt. Die Sonnenblenden müssen entfernt werden. Bei vorhandenem Checkcontrol muss die Abfrageeinheit herrausgenommen werden.
Ausserdem müssen die Türgummies an den Stellen wo die Dachhimmelverkleidung darunter geht, gelöst werden.

Vorsicht, noch ist die Dachhimmelverkleidung nocht nicht abnehmbar (auch wenn es fast so wirkt). Vorher müssen beidseits noch diese Schrauben gelöst werden:

 

WICHTIG: Nun das Dach zukurbeln. Unbedingt. Sonst stimmt die Einstellung später nicht.

 

Nun kann durch lösen der drei Schrauben das manuelle Getriebe abgenommen werden.

Darunter sieht es jetzt so aus.

Die Führungsrohre sind mit der Getriebeplatte vernietet. Diese werden jetzt aufgebohrt.

Nun werden die fünf Schrauben mit einem 8mm-Schlüssel abgeschraubt.

An den hinteren macht sich ein Schlüssel gut, damit man den Dachhimmel nicht unnötig strapaziert.

Nun siehts so aus:

Nun wird die Fussraumverkleidung unter dem Lenkrad demontiert. Die Verkleidung der A-Säule gleich mit (oben Richtung Beifahrer abziehen und dann nach oben aus der Führung nehmen). Der Kabelsatz wird am SA-Stecker angeschlossen:

Nun suchen wir uns einen Massepunkt, bestücken den Kabelbaum und testen den Motor :-). Wenn er läuft hat uns der ebay-Verkäufer nicht übers Ohr gehauen :-).

Jetzt müssen wir die "Geschlossen"-Stellung des Getriebes herrausbekommen. Dazu betätigen wir den Schalter "zu" (ausgemalter Pfeil), bis das Relais abschaltet und beobachten dabei wielange der Motor läuft. Läuft er nur kurz (ca. 1 sec) und schaltet dann ab, ist er jetzt in Hubstellung. Um das zu überprüfen, betätigen wir jetzt den Schalter "auf" (nicht ausgemalter Pfeil). Das Getriebe sollte jetzt in die entgegengesetzte Richtung ebenfalls wieder ca 1sec laufen und dann abschalten. Wenn wir erneut drücken dreht der Motor in dieselbe Richtung nur etwas länger, so ca. 5sec und schaltet erneut ab. Jetzt wäre das Dach offen. Alles klar? Jetzt also nochmal den ausgemalten Pfeil drücken (er sollte wieder ca. 5sec laufen, dann abschalten) Jetzt ist das Getriebe in der richtigen Stellung.

Einfacher ist es, wenn man das Getriebe bei ebay erstanden hat, den Verkäufer zu fragen, ob das Dach offen oder zu war beim Ausbau :-) :-)

Nun weiter: Jetzt wird die Getriebeplatte für den Motor eingebaut. Die beiden Nieten zur Verankerung der Zugführung,habe ich durch dicke Blechschrauben ersetzt (im nächsten Bild der rote Kreis), dann die 5 Schrauben der Getriebeplatte wieder festschrauben (an eine die Masseöse vom Kabelsatz). Nicht wundern, man muss die Führungen arg hochdrücken, da die manuelle Getriebplatte tiefer hing.

Jetzt mit 3 Schrauben den Motor rein (rote Punkte):

Jetzt das Relais befestigen, und..... testen.

So das wars auch schon. Die neue Dachhimmelverkleidung in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus einbauen, Schalter einsetzen, Sonnenblenden ran und fertig.

Wer die neue Verkleidung nicht hat (so wie ich), bei dem könnte es dann auch so aussehen:

Und da ich das ganz Scheisse fand, hab ich jetzt endkrassen Center-Speaker und behaupte ich hör Radio in Dolby 5.1 :-) :-) :-) :-)

Und wer das nicht cool findet und noch so eine Verkleidung im Keller hat, der melde sich bitte bei mir.

Für Fragen und Berichtigungen und Dachhimmelangebote: mail*at*fabianwill.de

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Und wenn Kommas fehlen: Die hier bitte einsetzen ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,